dgg journalEuropean JournalFachbücherFortbildungskurseGlass Sci. Technol.ICG-PublikationenKongressbändeNeuerscheinungen

Fortbildungskurse

 
Publikationsnummer FBCH018
Autor Rüssel, C.; Weber, J.; Barklage-Hilgefort, H.
 
Titel
Elektroschmelzen von Glas - HVG-Fortbildungskurs 1990
 
Stichworte
 
Journal
Veröffentlichungsjahr 1990
Band
ISS
Seite 226
 
Kurzbeschreibung
Themen und Referenten
Grundlagen der elektrischen Glasschmelze
(C. Rüssel)
Aufbau und Konstruktion elektrisch beheizter Glasschmelzöfen
(J. Weber)
Elektrische Zusatzbeheizung an Glasschmelzöfen
(H. Barklage-Hilgefort)
Betriebsverhalten vollelektrischer Glasschmelzöfen
(J. Weber)

Inhalt
Grundlagen der Elektroschmelze von Glas
Grundlagen der elektrischen Leitung
Ladungsträger Physikalische Grundlagen
Elektrische Leitfähigkeit von Glasschmelzen Elektrische Leitfähigkeit von Feuerfestmaterialien Elektrodenmaterialien
Molybdän Graphit Platin
Zinnoxid (Sn02) Molybdändisilicid
Korrosion von Molybdänelektroden im Kontakt mit der Glasschmelze ohne Stromfluß Korrosion von Molybdänelektroden bei Anlegen von Gleichspannung
Korrosion von Molybdänelektroden bei Anlegen von Wechselspannung
Möglichkeiten zur Verminderung der Korrosionsrate Literatur
Aufbau von Heizkreisen zum Einsatz in der Glasschmelze
Der variable Widerstand der Heizstrecke im Glasbad Der Einsatz von Transformatoren Die Einzel-Heizkreis-Installation Der Heizkreis mit Stell- bzw. Regeltrafo Der Heizkreis mit Transduktor Der Heizkreis mit Thyristorsteller
Messung, Steuerung und Regelung an den Heizkreisen Zusammenfassung
Literaturverzeichnis
Beheizung von Glasschmelzen mittels Elektroden (Joulescher Wärme)
Einleitung
Einsatzmöglichkeiten von Elektroden Einsatz von Elektroden im Einlegevorbau
Einsatz von Elektroden unter der Gemengedecke Elektroden im Quellpunkt
Elektroden im Läuterbereich
Elektroden im Durchlaß
Elektroden in Ziehkammern und Arbeitswannen Vorbauten und Rinnen
Vollelektrische Wannen Anordnung der Elektroden Seitenelektroden Bodenelektroden
Elektroden in geneigter Anordnung Elektroden in hängender Anordnung Schaltung der Elektroden Einphasige (2-polige) Belastung Reihenschaltung von Heizkreisen
Parallel-Schaltung von Heizstrecken bzw. Elektroden Dreieck-Schaltung bei Drehstrom Stern-Schaltung bei Drehstrom Schaltung bei 6-Phasenstrom Schaltung bei 2-Phasenstrom Schrifttum
Verhalten und Wirkung der Elektroden in Glasschmelzen
Widerstände von Heizstrecken
Zur Bestimmung des Widerstandes
Näherungsformeln für verschiedene Elektroden-Anordnungen Änderung des Widerstandes im laufenden Betrieb Der Widerstand als wichtige Prozeßgröße Energieverteilung im Glasbad
Potential- und Stromlinien Strombelastung der Elektroden Elektrodenmaterialien Molybdän-Elektroden Molybdändisilizid-Elektroden Graphit-Elektroden Zinnoxid-Elektroden Pt- bzw. Pt/Rh-Elektroden Sonstige Elektroden Schrifttum
Elektrische Zusatzheizung an Glasschmelzöfen
Einleitung, Übersicht Strömungstechnische Betrachtungen
Beeinflussung der Strömungen durch die Elektrozusatzheizung Überlegungen zur Elektrodenanordnung Energetische Betrachtungen Alternativen zur Elektrozusatzheizung Sauerstoffeinsatz und elektrische Zusatzheizung, ein Vergleich
Einsatz von Blasdüsen Mixed Melter
Elektrische Beheizung des Speisers Beeinflußung des Emissionsverhaltens
Beeinflussung der Laufzeit von Glasschmelzwannen durch die elektrische Zusatzheizung Zusammenfassung
Literatur
Aufbau und Betriebsdaten von mit Elektroden beheizten Glasschmelzöfen
Die Elektroschmelze von den Anfängen bis heute Elektroden und Zubehör Molybdän-Stabelektroden und Halter Plattenelektroden
Stab- und Plattenelektroden als Top-Elektroden Andere Arten der Halterkühlung Sn02-Eelektroden
Graphit-Elektroden Sonderausbildungen von Elektroden
Der Energiebedarf bei EZH und Elektroschmelze Vollelektrische Schmelzwannen
Vollektrische Wannen nach dem Vertikalschmelzverfahren Vollelektrische Wannen abweichend vom Schachtofenprinzig Schrifttum
Sonderanwendungen, Wirtschaftlichkeit, Entwicklungstendenzen elektrodenbeheizter Glasschmelzöfen
Sonderanwendungen
Läuter- und Färbungszellen Elektrisch beheizte Durchflüsse Elektrische Beheizung der Arbeitswanne Elektrobeheizung in Ziehkammern Elektrodenbeheizung in Speiserrinnen
Elektrische Bodenabläufe
Induktives Glasschmelzen
Ausnutzung elektro-magnetischer Kräfte zum Durchmischen der Glasmasse
Elektrisch beheizte Glasfaser-Ziehdüsen
Kleine vollelektrische Wannen für Spezialgläser Wirtschaftlichkeit der Elektro-Schmelze Vorteile der vollelektrischen Wannen Nachteile der vollelektrischen Wannen Energiekosten und Wirkungsgrade Andere Faktoren und Alternativen Entwicklungstendenzen Anforderungen
Konstruktion von Anlagen Zusammenfassung Schrifttum
 
Mitglieder 13 €
Nichtmitglieder 26 €
Studenten 6 €
 
Downloads
 
 
Publikation Bestellen  
 
 
Zurück