DGG (intern)dgg journalFachausschüsseForschungAnalysensystem
Anbackungen - AG 130
Anreicherung - AG 132
BiogasGlas
Bor III
Boroxidrohstoffe
Echtzeit Laser
Festelektrolyt
Floatbadsensor
Formgebung
Gasqualität Glas
Glassensorik
InnoNet: InnoGlas
Ionen II
Kondensate
KriLotLaser - AG 133
Lagerung
LIBS
Mikrostrukturierung
O2 Glaswanne
Prüf-Kleben
Pulverfügen
Quarzfeinstaub
Reinigung
Rheologie 2
Schalleinsatz
Schmiermittel
Speiserkopf
Spektral
SynErgie
Verteilerrinnen II - AG 124
Viskositäsregel.
Verdünnte Verb. II
Zinn im Floatglas
FortbildungskurseHistorischesHVG-MitteilungenhvgbeiratJunge DGGKolloquiumMitgliedschaftSeminareStandardglasTätigkeitsberichteTagungen

SynErgie

Die Prozesse der Grundstoffindustrie sind verantwortlich für einen Großteil des industriellen Energie- und Strombedarfs in Deutschland. Welche technischen Möglichkeiten bieten sich in diesen Prozessen, um auf Flexibilitätsanforderungen des Stromsystems mit immer höheren Anteilen an erneuerbarer Energie zu reagieren?

Aus dem Projekt heraus wurde nun – unter Beteiligung der HVG – eine umfassende Studie zu den Flexibilitätsoptionen in den Prozessen der Grundstoffindustrie veröffentlicht.