Aktuelle ForschungEigenforschung abgeschl.Gemein.-Forschung abg.

HVG-DGG Forschung

 
Publication Nr EFOR001
Author Müller-Simon, H.
 
Title
Quantitative elektrochemische Bestimmung polyvalenter Elemente
 
Keywords
 
Journal
Publication Year 1999
Volume
ISS
Page
 
Abstract
Mit elektrochemischen Sensoren können die Konzentrationen polyvalenter Elemente in Flüssigkeiten bestimmt werden. Einer praktischen Anwendung dieses Verfahrens für industrielle Glasschmelzen stand bisher die extrem hohe Querempfindlichkeit der Methode im Wege. Soll mit diesem Verfahren beispielsweise die Schwefelkonzentration im Glas bestimmen werden, muss das gesuchte Schwefelsignal zunächst aus einem mehr als zehnfach höheren Grundrauschen - verursacht durch die zahlreichen anderen polyvalenten Elemente des Glases - herausgefiltert werden.
Bei der HVG wurde deshalb eine Methode entwickelt, bei der eine angenommene Glaszusammensetzung in einem mathematischen Modell so lange variiert wird, bis sie mit einem gemessenen voltammetrischen Signal möglichst gut übereinstimmt.
Um dieses Verfahren in der Praxis zu erproben, wurden am Feeder einer Glasschmelzwanne für grünes Behälterglas mit einem elektrochemischen Sensor über einen längeren Zeitraum voltammetrische Messungen durchgeführt und nach dem neuen Verfahren ausgewertet. Dabei zeigte sich eine gute Übereinstimmung zwischen parallelen Messungen des Schwefelgehaltes mit der Röntgenfluorezenz-Analyse und mit der Square-Wave-Voltammetrie.
Sowohl die elektrochemische Messung als auch die nachfolgende Auswertung konnte dahingehend weiterentwickelt werden, dass ein unbeaufsichtigter Betrieb der Messeinrichtung möglich ist. Der Glasindustrie steht damit zumindest bei Grünglas ein System zur online Bestimmung von Schwefel in der Glasschmelze zur Verfügung.
Die weiteren Arbeiten werden sich auf die Erweiterung der Methode auf andere Glasfarben und auf weitere polyvalente Elemente wie Eisen, Chrom oder Selen konzentrieren. Auch die Auswertung und Visualisierung der Messwerte soll in Zukunft noch verbessert werden.
 
 
Downloads
 
 
 
 
 
Back