Aktuelle ForschungEigenforschung abgeschl.Gemein.-Forschung abg.

HVG-DGG Forschung

 
Publication Nr EFOR002
Author Fleischmann, B.
 
Title
Bestimmung der Restwanddicke von Palisaden mit Hilfe einer dynamischen Temperaturmethode
 
Keywords
 
Journal
Publication Year 1999
Volume
ISS
Page
 
Abstract
Der Korrosionsfortschritt von feuerfesten Materialien im Kontakt mit der Glasschmelze ist ein Thema, das Glaswannenbetreiber schon immer interessiert. Grundsätzlich stehen verschiedenste Verfahren zur Verfügung (Ultraschall, elektrischer Widerstand, Temperaturmessung und Thermographie, Eigenstrahlung mancher Steinmaterialien im Bereich bis 900 keV), die je nach Steinart und Einsatzort ihre Berechtigung haben. Die HVG überprüft daher neben dem momentan laufenden HVG-AiF-Forschungsvorhaben Nr. 11459N auch Methoden, die auf der Messung der Oberflächentemperatur der feuerfesten Steine beruht.
Die HVG testete im Dezember 1999 im ersten industriellen Versuch eine dynamische Messmethode basierend auf der Bestimmung der Oberflächentemperatur der Steine, die parallel zu Untersuchungen im Rahmen des HVG-AiF-Forschungsvorhaben Nr. 11459N und am selben Messort durchgeführt wurden. Die Ergebnisse stimmen mit denen der anderen verwendeten Messmethoden gut überein. Weitere Messungen sind im Laufe des Jahres 2000 vorgesehen, wobei auch eine statische Messmethode getestet werden soll.
 
 
Downloads
 
 
 
 
 
Back